SmartIT
In stetigem Wachstum: Das SmartIT Datacenter

Montag, 7. Oktober 2019
In stetigem Wachstum: Das SmartIT Datacenter

Das Outsourcen von IT-Infrastruktur scheint nach wie vor trendy zu sein. Als Antwort auf die weiter wachsende Nachfrage nach Managed Services aus unserem SmartIT Datacenter und einem bevorstehenden Lifecycle Change bauen wir aktuell die dritte Generation unseres Rechenzentrums.
Obwohl wir vor nicht all zu langer Zeit über die Eröffnung der beiden Microsoft Rechenzentren in der Schweiz berichtet haben, bestätigt uns eine stetig wachsende Nachfrage nach Managed Services aus dem SmartIT Datacenter in unserer Überzeugung, dass dieses nach wie vor ein Erfolgsmodell ist. Die wachsende Nachfrage führt dazu, dass wir laufend mehr Ressourcen zur Verügung stellen dürfen. Bevor die bestehende Infrastruktur an ihre Kapazitäsgrenzen stösst und die Hardware ans Ende ihres IT-Lifecycles gelangt, bauen wir nun unser Datacenter aus.

Das Vorhaben
Das Projekt besteht aus verschiedenen Teilen, die teils parallel und teils sequentiell umgesetzt werden.
Einerseits wird die bestehende Hardware, welche in absehbarer Zeit ans Ende des IT-Lifecycle gelangt, ersetzt. Wie bis anhin verwenden wir für den Neubau Hardware vom Marktführer und unserem strategischen Partner HPE. Dank neuster Technologie wird die Infrastruktur nun noch ausfallsicherer und performanter. Hinzu kommt ein neues Mass an künstlicher Intelligenz, was viele Vorteile - wie z.B. predictive analysis zur besseren Vorhersage bevorstehender Kapazitätsengpässe oder sich anbahnende Hardware Probleme - mit sich bringt. Nicht nur Server, sondern auch Speicher und Netztechnologien und der darauf betriebene Virtualisierungslayer werden erneuert. Ein bestehender Standort wird komplett in einen Neubau mit Tier IV zertifiziertem Rechenzentrum gezügelt. Weil wir die Infrastruktur am neuen Standort parallel aufbauen können, kann der Umbau aus Sicht des Kunden ohne Performance Einbusse oder längere Unterbrüche abgewickelt werden. Weiter wird die Georedundanz um einen dritten Standort in Zürich erweitert. Innerhalb sämtlicher Umbauarbeiten halten wir an unserer Strategie «Microsoft first» fest und fokussieren weiterhin darauf in erster Linie Technologien von Microsoft zu verwenden. Nicht nur die Nachfrage wächst stetig, auch die Anforderungen der Kunden betreffend Performance und Skalierbarkeit nimmt zu. Sämtliche zuvor skizzierten Massnahmen unterstützen uns dabei genau diesen Anforderungen gerecht zu werden.

Aktueller Stand
Das Vorhaben schwirrt uns schon längere Zeit im Kopf herum. Aufgrund der guten Auftragslage und mehrerer bevorstehender Migrationen in unser Datacenter, haben wir bereits im April dieses Jahres offiziell mit der Konzeptphase gestartet. Das gesamte Projekt inklusive der Umsetzung sowie dem Rückbau von alter Hardware an ehemaligen Standorten soll per Ende dieses Jahres abgeschlossen sein. Aktuell sind wir nahe daran die neuen Systeme in Betrieb nehmen zu können.

Smart Choice
Wie eingangs erwähnt, eröffnete Microsoft vor nicht all zu langer Zeit ihre beiden Datacenter in der Schweiz. Dieser Schritt eröffnet nicht nur Ihnen, sondern auch uns neue Möglichkeiten. Wir können Ihnen noch kundenorientiertere Lösungen anbieten. Sie entscheiden aus welchem Delivery Sie Ihre Services bereitgestellt haben möchten. Wir unterstützen Sie bei Ihren Vorhaben, egal für welchen Weg Sie sich entscheiden. Selbstverständlich sind auch hybride Szenarien umsetzbar. Der hybride Ansatz zählt nicht erst seit kurzem zu unserer Strategie. Schon lange richten wir unser Angebot nach Ihren Bedürfnissen.

Zögern Sie nicht, uns bei Fragen oder Unklarheiten zu kontaktieren.


Ihre Suchresultate

schliessen