Sicherheitslücken und -risiken früh entdecken dank Smartworkplace

Portrait von Jonas Leu
Von Jonas Leu

Mind the Gap! Dieser Aufruf ist eine solche Ikone, dass T-Shirts davon gedruckt werden. Im digitalen Bereich machen wir genau das Gleiche. Wir erkennen Sicherheitsrisiken und -lücken bevor sie entstehen. Denn es besteht die Gefahr, dass sie ein akutes Sicherheitsproblem in ihrer Firma haben und es gar nicht wissen.

Veraltete Geräte oder anfällige Hardware kann sich plötzlich als Eingangstor für unerwünschte Besucher entpuppen. Mit dem Smartworkplace von SmartIT sind wird ihre Hardwareflotte im Rahmen des Managed Service von Profis überwacht, die solche Risiken erkennen und frühzeitig unterbinden.

Wir betonen immer, dass wir mit unserem Smartworkplace ein «Rundum-sorglos-Paket» anbieten. Doch was steckt eigentlich in diesem Paket alles drin? Im heutigen Blogbeitrag fokussiere ich auf unsere Partnerschaft mit HP und dem mächtigen Tool «Proactive Insights».

Die SmartIT ist europaweit der grösste Partner von HP Proactive Insights – trotz der vermeintlich überschaubaren Grösse unseres Unternehmens. Dies ist möglich, weil wir jeden Smartworkplace, der in Betrieb geht, aktiv beobachten. Dank dem mächtigen Tool können wir alle Clients in Echtzeit auf ihre Aktualität und Stabilität überprüfen.

Ausstehende Hardware-, Software- und Windows-Updates die bei ihrer Flotte ausstehend sind, entdecken wir auf diese Art und spielen sie ein. Für uns ist das ein zentraler Teil eines Managed Service und ein gewichtiges Argument, wenn wir von «rundum sorglos» sprechen.

Erfahren Sie mehr zum Tool HP Proactive Insights

Welche Vorteile bietet HP Proactive Insights?

Sicherheit im IT-Umfeld ist ein zentrales Gut. HP Proactive Insights hilft uns, eine ganzheitliche Sicht einzunehmen und sowohl den Faktor Maschine als auch den Faktor Mensch, sprich die Mitarbeitenden unserer SmartWorkplace-Kundinnen und Kunden, einzubeziehen. Drei Punkte sind mir besonders positiv aufgefallen:

  • Mit HP Proactive Insights können Bluescreens ausgewertet werden. Sollte also in Ihrer Geräteflotte ein Bluescreen-Code mehrmals auftreten, ist dieser für uns als Dienstleister einfacher überprüfbar. Dank der umfangreichen Datenbank von HP wird auch die Fehleranalyse dank einer Schnittstelle und einem Abgleich schneller und einfacher.
  • Für uns als IT-Dienstleister ist die Inventarisierung ein grosser Vorteil. Wir haben so jederzeit den Überblick, welcher User welches Gerät im Einsatz hat und wie der jeweilige «Gesundheitszustand» dieses Gerätes ist.
  • Mit dem integrierten Campaign Manager von HP Proactive Insights können schnell und sicher kurze Umfragen an die Mitarbeitenden unserer Kundinnen und Kunden ausgespielt werden, um die Zufriedenheit mit den Geräten oder eine Einschätzung zur Informationssicherheit abzuholen. Damit berücksichtigt HP auch die weichen Faktoren beim Thema Sicherheit.

Kann ich HP Proactive Insights auch als Nicht-Smartworkplace-Kunde nutzen?

Ja, das können Sie. HP garantiert die Kompatibilität von Proactive Insights grundsätzlich für alle Hardwaretypen. Einzig die Eigenschaften der Hardware selbst (wie beispielsweise der Akku-Zustand) kann nur für HP-Geräte ausgelesen werden.

So überzeugen wir Sie gerne davon, wie wichtig ein pro-aktives Monitoring ihrer Geräteflotte ist, indem wir Ihnen ein einmaliges Angebot unterbreiten:

Wir offerieren Ihnen einen kostenlosen Check ihrer Notebook-Flotte. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um die Verteilung der HP Proactive Insights-Software zu koordinieren. Den Rest erledigen wir.

Jetzt mehr zum Angebot erfahren

Sie erhalten bereits nach wenigen Wochen kostenlos und unverbindlich ein Reporting, wie es um den Sicherheits- und Gesundheitszustand ihrer Flotte steht.

Sollte sich herausstellen, dass gewisse Geräte am Ende ihres Lebenszyklus sind oder sonst schwerwiegende Risiken aufweisen, unterbreiten wir Ihnen gerne ein massgeschneidertes Angebot zu Sonderkonditionen für Geräte von HP.