LebensART Bärau

Eine neue Infrastruktur für die LebensART Bärau.

Auch Langzeitpflege-Einrichtungen stehen heute in einem intensiven Wettbewerb. Ambitionierten Business-Zielen stehen jedoch vielerorts veraltete IT-Infrastrukturen gegenüber. Auch die LebensART Bärau, eine bedeutende Betreuungs- und Pflegeinstitution, stiess mit ihrer historisch gewachsenen IT an Grenzen.

SmartIT-Referenz-LebensART-Baerau-Header

Wichtige Neuerungen, wie z. B. eine elektronische Patientendokumentation, konnten mit der überalterten IT-Infrastruktur nicht mehr umgesetzt werden. Mit Hilfe von SmartIT setzten die Verantwortlichen zum Befreiungsschlag an.

Eine bedeutende Betreuungs- und Pflegeinstitution.
Die LebensART Bärau beschäftigt gegen 450 Mitarbeitende in den Bereichen Pflege, Betreuung und Infrastruktur. Sie steht in einem intensiven Wettbewerb auf dem zunehmend liberalisierten Pflegemarkt. Die LebensART Bärau stellt sich den neuen Herausforderungen proaktiv: Die Wohn- und Beschäftigungsangebote werden kontinuierlich erweitert und die betrieblichen Abläufe nach modernsten Management-Grundsätzen optimiert.

Dringende neue Business-Aufgaben waren blockiert.
Das IT-Team der HSB hat den Betrieb der alten IT-Infrastruktur in den letzten Jahren mit viel Einsatz aufrechterhalten. Im Jahr 2012 wurde jedoch ein Punkt erreicht, an dem wichtige neue Business-Aufgaben, darunter die Einführung einer elektronischen Patientendokumentation, nicht mehr umgesetzt werden konnten. Eine Rundum-Erneuerung drängte sich auf. Für diesen «Hoselupf» holte sich Projektleiter Andreas Brühlmann Unterstützung bei SmartIT, mit grosser Erfahrung im Langzeitpflege-Umfeld. Die Spezialisten von SmartIT erstellten eine detaillierte Ist-Analyse. Diese zeigte, dass insbesondere bei der Server- und Storage-Infrastruktur akuter Handlungsbedarf bestand. Die 20 veralteten Server verursachten einen hohen Verwaltungsaufwand und wiesen erhebliche Defizite bezüglich Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit auf. Die eingesetzten NAS-Geräte unterschiedlicher Hersteller eigneten sich nur beschränkt für den professionellen Datacenter-Betrieb. Virtualisierungstechnologien wurden nur ansatzweise eingesetzt und bei nahezu allen Geräten war die Hersteller-Garantie abgelaufen und die eingebauten Ressourcen ausgeschöpft.

Moderne Virtualisierungslösungen.
Bei der neuen, von SmartIT ausgearbeiteten Infrastruktur-Lösung wurde grosser Wert auf Flexibilität und Skalierbarkeit gelegt. Account Manager Christoph von Siebenthal betont: «Das technologisch führende, modular aufgebaute Server-, Storage- und Netzwerk-Produktportfolio von HP bietet ideale Voraussetzungen für die Umsetzung leistungsfähiger und skalierbarer Infrastruktur-Lösungen im KMU-Bereich.» Die bestehenden 20 physischen Server wurden durch eine moderne VMware-Virtualisierungslösung abgelöst. Durch die redundante Ausführung und eine zeitgemässe zentrale Datensicherungslösung konnte die Daten- und Ausfallsicherheit markant erhöht werden. Die neue leistungsfähige Infrastruktur mit modernster Technologie bildete die Basis für die anschliessende Erneuerung der Infrastruktur-Dienste (Domain, Datenbanken, Exchange, Firewall etc.) und die umfassende Modernisierung der Client-Umgebung. In einem dritten Schritt wurden die eingesetzten Fachanwendungen systematisch auf den neusten Stand gebracht.

«Best IT-Project ever!»
Mit der neuen, zukunftsorientierten, stabilen und skalierbaren «State of the Art»-Infrastrukturlösung kann die LebensART Bärau endlich wichtige Projekte wie die Einführung einer elektronischen Patientendokumentation und eines zentralen Infoportals an die Hand nehmen. Die Flexibilität und Skalierbarkeit der virtuellen Serverumgebung ermöglicht es der IT-Abteilung, ihre Dienstleistungsfunktion für die HSB und ihre Aussenstandorte besser wahrzunehmen. Die IT-Erschliessung dieser Aussenstationen wird durch die virtualisierte Umgebung einfacher und wirtschaftlicher. Der Verwaltungsaufwand der gesamten IT-Infrastruktur konnte markant reduziert werden. IT-Fachmitarbeiter Andreas Brühlmann profitiert im Alltag von den Erleichterungen: «Wir können nun unsere neue Server-Infrastruktur selber überwachen und managen.» Der reduzierte Verwaltungsaufwand und optimierte Strukturen im User Support verschaffen dem IT-Team der HSB mehr Zeit für strategische Aufgaben. Für die Zusammenarbeit mit SmartIT findet Andreas Brühlmann mehr als nur lobende Worte: «Das war das beste IT-Projekt in meiner bisherigen Karriere.» Und so verwundert es nicht, dass die HSB weitere Projekte mit SmartIT in Angriff nehmen will. «Auch mobile Geräte sind ein Thema, das wir gemeinsam angehen wollen», sagt Philipp Horcher abschliessend.

Die Dienstleistungen von SmartIT.

  • Analyse, Beratung, Konzeption, Projektleitung, Realisierung

Die verwendeten Hard- und Softwarekomponenten.

  • HP 3PAR StoreServ 7200 und StoreEasy 1430
  • HP DL380p Gen8 Server, D2700 Diskshelf mit 25 TB
  • HP Tapelibrary MSL2024 mit LTO3000
  • HP ILO Advanced und Systems Insight Manager
  • Windows Server 2012 Datacenter
  • Microsoft Exchange und Sharepoint 2013
  • VMware vSphere
  • Fortigate UTM Firewall 100D
  • Backup Exec
  • Barracuda Spam & Virus Firewall 300Vx
SmartIT-Referenz-LebensART-Baerau-Andreas-Bruehlhart-1

«Das war das beste IT-Projekt in meiner bisherigen Karriere.»

Andreas Brühlmann (rechts), IT-Fachmitarbeiter und Projektleiter LebensART Bärau