Mehr IT-Sicherheit in KMU: SmartIT ist Fortinet SMB Hero

Portrait von Marco Strazzini
Von Marco Strazzini
Mehr IT-Sicherheit in KMU: SmartIT ist Fortinet SMB Hero
Marco Strazzini ist bei der SmartIT unter anderem verantwortlich für den Bereich Security und Network. Im Bereich Firewall setzt er schon viele Jahre auf den Hersteller Fortinet. Nun erhält SmartIT die Auszeichnung SMB Hero und Marco erzählt, wie uns das dabei unterstützt die zunehmenden Anfragen im Security Bereich adäquat zu beantworten.
Marco, wie schätzt Du die allgemeine IT-Sicherheitslage in Schweizer KMU ein?
Meines Erachtens haben Attacken in den letzten paaren Monaten zugenommen. Ich spreche da nicht zuletzt von den grossen Sicherheitslücken in Microsoft Exchange im März, welche unter «Hafnium» oder «ProxyLogon» bekannt wurden. Keine zwei Monate später aber schliesst Microsoft bereits wieder neue Lücken in Exchange. Durch solche Ereignisse klingeln natürlich auch bei uns die Alarmglocken lauter als sonst. Persönlich gehe ich davon aus, dass solche Vorkommnisse nicht abnehmen, sondern tendenziell eher weiter zunehmen werden. Auch bedingt durch die Verschiebung von immer mehr Komponenten in die Cloud.
Dieselbe Entwicklung erfahre ich auch bei Kundenanfragen. Immer mehr Kunden wollen sich rund um IT-Sicherheit beraten lassen oder beauftragen uns mit einer Analyse ihrer bestehenden Infrastruktur inklusive deren Sicherheitseinrichtungen. Basierend darauf geben wir Handlungsempfehlungen ab. Wenn dies gewünscht ist, unterstützen wir selbstverständlich auch in der Umsetzung einer neuen Lösung.
Auf die erhöhte Sensibilisierung vieler Schweizer KMU zahlt natürlich auch Corona und die damit verbundene Homeoffice-Pflicht ein. Aufgrund dessen wurde in den Medien häufiger über das Thema IT-Sicherheit in Verbindung mit Homeoffice, also externem Datenzugriff, etc. berichtet.

Die SmartIT setzt im Firewall Bereich bereits etliche Jahre auf den Hersteller Fortinet ? wieso ist das aus Deiner Sicht so?
Am Ende des Tages ist das ein Stück Hard- respektive Software wie diejenige von anderen Herstellern auch. Unsere Engineers werden mir hier sicher widersprechen. Auf jeden Fall gibt es da Unterschiede, die für mich aber nicht ausschlaggebend sind. Was für uns wichtig ist, sind die direkten Ansprechpartner. Bei Fortinet ist dies sichergestellt. Der Support der Firma Boll, auf den wir zählen dürfen, wenn wir nicht weiterwissen, ist Gold wert. Ein zweites Argument, ist die stetige Weiterentwicklung der Produkte von Fortinet. Bei anderen Herstellern, mit denen vorher zusammengearbeitet haben, merkten wir, dass genau das aus diversen Gründen ins Stocken geraten ist.

Hier geht's zum Service Managed Firewall.

Es gelangt eine Anfrage eines Neukunden an Dich, wie läuft das ab?
In einem ersten Schritt schauen sich unsere System Engineers die bestehende Firewall respektive die IT-Infrastruktur als Ganzes an. Bei der Firewall werden insbesondere die aktiven Rules, aber auch der Durchsatz überprüft. Zusätzlich zur Analyse werden im Austausch mit dem Kunden künftige Anforderungen abgeholt und geklärt. Basierend darauf erstellt unser Engineer ein sogenanntes Sizing. Mithilfe dieses Sizings holen wir für den Kunden eine Offerte bei unserem Distributor ein.

Erzähle etwas über die Partnerschaft zwischen der SmartIT und Fortinet. Wir sind Silver Partner, welche Vorteile entstehen der SmartIT und ihren Kunden dadurch?
Damit ein Unternehmen wie die SmartIT überhaupt einen offiziellen Partnerstatus, wie der erwähnte Silver Partnerstatus, erreichen kann, muss das Unternehmen unterschiedliche Kriterien erfüllen. Das sind zum einen Mitarbeitende mit den geforderten Aus- und Weiterbildungen und zum anderen muss ein entsprechender Umsatz mit Fortinet Produkten vorgewiesen werden können. Dabei geht es schon auch um den Umsatz aber viel mehr eigentlich darum, dass dies potenziellen Neukunden wiederum bestätigt, dass wir Erfahrungen mit den entsprechenden Produkten haben. Das schlägt sich in der Qualität der Lösung, wie auch in der Effizienz zu derer Entwicklung nieder.
Weiter profitieren wir als offizieller Partner von gewissen Sonderkonditionen, die wir unseren Kunden weitergeben.

Für die Zeitspanne Q4 im Jahr 2020 haben wir zusätzlich die Auszeichnung SMB Hero von Fortinet erhalten. Was bedeutet das und was war dazu notwendig?
Durch die Erreichung des zusätzlichen Partnerstatus SMB Hero profitieren wir über die offizielle Silverpartnerschaft hinaus, von weiteren attraktiven Konditionen. Weiter erhalten wir dadurch Zugang zu einer exklusiven Community, in der technische Erfahrungen ausgetauscht und Schulungen in Form von Webinaren genossen werden können.

Was sind deine nächsten Ziele / Entwicklungen im Bereich IT-Sicherheit?
Ich will auf jeden Fall intern das Know-How entsprechen auf- und ausbauen, damit wir auch in Zukunft noch fähig sind, alle diese zunehmenden Kundenanfragen abzuarbeiten. Anderseits aber auch, um auf grössere Ereignisse zeitnah, kompetent und proaktiv reagieren zu können.