Zur Navigation zu den Quicklinks Zur Suche Zum Inhalt

Die Vorteile eines Security Operations Centers (SOC) fĂĽr KMU

Unter einem Security Operations Center (SOC) stellen wir uns häufig eine Art hochmoderne Kommandozentrale mit zig Security-Spezialisten und noch mehr Monitoren und Überwachungsgeräten vor. Also etwas, das sich kein KMU leisten kann. Die SmartIT geht mit ihrem SOC als Softwarelösung andere Wege und macht es für KMU erschwinglich.



In einer zunehmend vernetzten und digitalisierten Geschäftswelt sind KMU genauso wie grosse Unternehmen von Sicherheitsbedrohungen betroffen. Cyberkriminelle zielen oft auf KMU ab, da diese häufig nicht über ausreichende Ressourcen und Expertise in der Informationssicherheit verfügen. Das macht KMU anfälliger. Hier kommt das SOC für KMU mit zahlreichen Vorteilen ins Spiel:

1.    Umfassender Schutz vor Bedrohungen

Ein SOC bietet einen ganzheitlichen Monitoring-Ansatz für die Erkennung, Analyse und Abwehr von Sicherheitsbedrohungen. Durch den Einsatz modernster Technologien (Azure Sentinel), fortschrittlicher Sicherheitsanalysen und ständiger Überwachung können KMU potenzielle Bedrohungen in Echtzeit identifizieren und angemessen darauf reagieren. Dadurch wird das Risiko von Datenverlust, finanziellen Schäden oder totalen Blockaden erheblich reduziert.

2.    FrĂĽhzeitige Bedrohungserkennung und -abwehr

Ein SOC ermöglicht eine schnelle Erkennung und Reaktion auf Sicherheitsvorfälle. Durch die kontinuierliche Ăśberwachung von Netzwerken, Endgeräten und deren Umsystemen können verdächtige Aktivitäten frĂĽhzeitig erkannt werden. Das SOC-Team der SmartIT kann dann umgehend geeignete Massnahmen  ergreifen, um die Bedrohung abzuwehren und den Schaden zu minimieren. Dadurch wird die Reaktionszeit auf Sicherheitsvorfälle deutlich verkĂĽrzt.

3.    Expertise und Ressourcen eines spezialisierten Teams

Die meisten KMU verfügen nicht über die finanziellen Mittel oder die Ressourcen, um ein internes Sicherheitsteam aufzubauen. Im Hintergrund der SOC-Lösung der SmartIT steht jedoch ein dediziertes Team von Sicherheitsexperten zur Verfügung, das über das erforderliche Fachwissen und die Erfahrung verfügt, um komplexe Sicherheitsbedrohungen zu bewältigen. Diese Experten sind mit den neuesten Bedrohungslandschaften vertraut und können dabei unterstützen, proaktiv auf neue Angriffsmethoden zu reagieren und Sicherheitsfeatures zu implementieren.

4.    Kontinuierliches Sicherheitsmonitoring

Ein SOC überwacht kontinuierlich die Sicherheitslage und analysiert Ereignisprotokolle, um Anomalien oder verdächtige Aktivitäten zu identifizieren. Durch die proaktive Überwachung können potenzielle Bedrohungen erkannt und schnell darauf reagiert werden, bevor sie zu einem grösseren Sicherheitsvorfall eskalieren. Dies ermöglicht es KMU, mögliche Schwachstellen zu identifizieren und zu beheben, bevor sie von Angreifern ausgenutzt werden können.

5.    Einhaltung von Sicherheitsstandards und -vorschriften

Für viele KMU ist die Einhaltung von Sicherheitsstandards und -vorschriften, wie beispielsweise das kommende, überarbeitete DSG eine rechtliche Anforderung. Ein SOC hilft KMU dabei, diese Standards einzuhalten, indem es fortlaufend die Sicherheitsmassnahmen überwacht und sicherstellt, dass alle erforderlichen Kontrollen implementiert sind. Rechtliche Risiken werden im Rahmen einer SOC-Lösung also ebenfalls minimiert. Durch den Einsatz einer SOC Lösung, werden zudem die Police-Kosten einer zusätzlichen Cyber Versicherung erheblich reduziert.

Fazit

Die Sicherheit von Unternehmensdaten und -systemen ist fĂĽr KMU von entscheidender Bedeutung. Ein Security Operations Center bietet KMU einen umfassenden Schutz vor Sicherheitsbedrohungen, eine frĂĽhzeitige Bedrohungserkennung, den Zugang zu Expertenwissen und Ressourcen, kontinuierliches Sicherheitsmonitoring und die Einhaltung von Sicherheitsstandards.

Es macht dabei durchaus Sinn, den bestehenden IT-Partner als Anbieter der SOC-Lösung zu wählen, um die Kommunikationswege kurz zu halten und um möglichst rasch auf aufgedeckte Risiken reagieren zu können. So wird das Zusammenspiel zwischen Kunde und IT-Dienstleister stets besser und die Sicherheit wird gemeinsam nach und nach erhöht.

Indem KMU ein SOC als zusätzliches Puzzleteil ihrer IT-Sicherheitsstrategie wählen, können sie das Risiko von Sicherheitsvorfällen und deren Auswirkungen deutlich reduzieren. Die Investition in ein SOC ermöglicht es KMU, sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren, während sie gleichzeitig den Schutz ihrer Daten und Systeme gewährleisten.

Letztendlich ist ein SOC ein wertvolles Monitoring-Tool, um den ständig wachsenden und sich weiterentwickelnden Bedrohungen der digitalen Welt effektiv entgegenzutreten.

Christoph von Siebenthal, Senior Sales | Account Manager

Christoph von Siebenthal

Senior Sales | Account Manager

Fragen zum SOC? Kontaktieren Sie uns.