SmartIT engagiert sich bei IT-Sicherheits-Initiative für Schweizer KMU - secnovum

Portrait von Sara Fuchser
Von Sara Fuchser

WannaCry, Emotet und NonPetya sind unterdessen wohl jedem IT-Banausen ein Begriff. Nebst diesen bekannten Cyber-Angriffen werden wir über die Medien beinahe täglich mit neuen IT-Sicherheits-Vorfällen konfrontiert. Und lange schon beschränken sich die Angriffe nicht mehr nur auf Viren und Würmer – die Herausforderung wird mehrdimensional. Kommt das auch in der Schweiz vor? Natürlich! Genau aus diesem Grund und weil die IT-Sicherheit eine wesentliche Voraussetzung für das Gelingen der Digitalisierung ist, engagiert sich die SmartIT innerhalb der IT-Sicherheits-Initiative secnovum für eine kosteneffiziente und angemessene IT-Sicherheit in Schweizer KMU.

Grosse Unternehmen, Banken oder andere gefährdete Firmen sind sich hohe Investitionen für IT-Sicherheits-Massnahmen schon heute gewohnt. Aber wie real ist die Gefahr für Schweizer KMU? Und welche Schutzmassnahmen sind in diesem Umfeld sinnvoll? Genau da setzt die Initiative secnovum an.

Was ist secnovum?
Über seinen IT-Security-Blog informiert secnovum regelmässig über aktuelle Bedrohungen, Sicherheitstrends und Vorfälle. Die zur Verfügung gestellten Informationen sollen helfen, aktuelle Ereignisse richtig einzuschätzen und mögliche Cyber-Risiken mit empfohlenen, angemessenen Massnahmen zu reduzieren. Zudem definiert SmartIT zusammen mit sechs weiteren Partnern ein angemessenes Sicherheitslevel für Schweizer KMU. Die Initiative ist schweizweit einzigartig und bündelt die Kräfte – es entsteht ein IT-Security-Best-Practice-Standard für KMU.

Wieso sind wir bei secnovum dabei?
«CEO-Fraud und Erpressungen über E-Mail, Angriffe auf die Webseite oder den eigenen Webshop, Trojaner im e-Banking, längst beschränken sich die Angriffe auf Schweizer KMU’s nicht mehr auf Viren und Würmer», Roberto Valentini, Partner und Geschäftsleiter bei SmartIT trifft den Nagel auf den Kopf. 

Cyber-Risiken werden vielschichtiger und betreffen immer mehr auch scheinbar unattraktive, kleine Unternehmen. Analysten gehen heute sogar davon aus, dass Cyber-Risiken für ein Unternehmen unterdessen genauso schwerwiegend sind wie klassische Unternehmens-Risiken. Für eine erfolgreiche digitale Transformation und das Fortbestehen der Unternehmung ist eine sichere IT unabdingbar. Aufgrund der eigenen Unternehmensgrösse kennen wir bei SmartIT das Spannungsfeld, zwischen der Notwendigkeit von Investitionen und den begrenzten Möglichkeiten, mit welchen ein KMU agieren muss. Durch den Austausch unter den verschiedenen Partner von secnovum können wir diese Erfahrungen und das schon vorhandene Know-How unserer Security-Spezialisten mit neuen Erkenntnissen ergänzen.

Mithilfe dieser gebündelten Kompetenz sind wir im Grossraum Bern Ihr Ansprechpartner für sämtliche Fragen rund ums Thema IT-Sicherheit in KMU und meistern gemeinsam mit Ihnen Ihre Herausforderungen.  

Haben Sie gerade jetzt eine offene Frage? 
Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage an 031 560 80 80 oder info@smartit.ch