Microsoft Teams – Für eine ortsunabhängige Zusammenarbeit

Portrait von Sarah Winiger
Von Sarah Winiger
Microsoft Teams – Für eine ortsunabhängige Zusammenarbeit
Mit Teams liefert Microsoft einen Online Dienst innerhalb der Office 365 Palette, welcher die ortsunabhängige Zusammenarbeit optimal unterstützt und viele praktische Funktionen mit sich bringt. Ob Web- oder Videokonferenzen durchführen, chatten, Projekte planen oder Daten zentral ablegen – alles kein Problem mit Teams.
Neu sind die einzelnen Funktionen nicht. Das praktische an Teams aber ist, dass alle Anwendungen in einem Tool vereint sind. Auch die Funktionalitäten von Skype for Business sind integriert. Mittelfristig wird Skype for Business wohl durch Teams vollständig ersetzt.

Hier eine Übersicht, welche Möglichkeiten Teams im Januar 2019 bietet:

Grundfunktionen
Mittels ein paar Klicks kann ein Team eröffnet werden. Dazu können interne und externe Personen eingeladen werden, sogar wenn diese keine Teams-Lizenz besitzen. Externe werden automatisch als Gast hinzugefügt und haben keine Admin-Rechte innerhalb eines Teams. Ein Gast kann jedoch Dokumente lesen, bearbeiten, chatten und vieles mehr. Einzige Voraussetzung ist eine mit einem Microsoft-Konto verknüpfte E-Mail-Adresse. Alternativ kann diese Registrierung bei Erhalt der Einladung in Teams gleich miterledigt werden.

Flexibel Anpassen
Innerhalb eines Teams stehen beliebig erweiterbare Kanäle und Registerkarten zur Verfügung.
Mittels der Kanäle kann ein Team in verschiedene Bereiche oder Themen aufgeteilt werden. Teammitglieder können die für sie relevanten Kanäle als Favorit markieren und bleiben mittels Benachrichtigungen immer auf dem neusten Stand.

Mit den Registerkarten können die einzelnen Kanäle organisiert werden. Zur Gestaltung einer Registerkarte steht eine grosse Palette von Microsoft Apps wie beispielsweise Word, Power BI oder Yammer zur Auswahl. Auch Apps von Drittanbietern können integriert werden, zum Beispiel Evernote, YouTube, Trello oder Hootsuite. Registerkarten können jederzeit hinzugefügt oder gelöscht werden.



Chat
Für einen regelmässigen schriftlichen Austausch innerhalb eins Teams eignet sich beispielsweise die Rubrik „Unterhaltungen“. Dieses Feature ist vergleichbar mit dem Newsfeed in LinkedIn oder Facebook. Einzelne Teammitglieder können via privatem Chat angeschrieben werden.

Gut Organisiert
Weiter wird für jedes Team automatisch mit  SharePoint online eine Datenablage generiert.
Mit Planner können Aufgaben koordiniert, Teammitgliedern zugewiesen, terminiert und bearbeitet werden.




Auch das digitale Notizbuch  OneNote ist Bestandteil von Teams und eignet sich beispielsweise für Traktandenlisten, Sitzungsprotokolle oder gemeinsame Notizen.

Teams kann via Internet-Browser oder lokal installierter App verwendet werden.


Praktische Tipps für die tägliche Arbeit mit Teams erfahren Sie in einem weiteren Blog-Beitrag.