Zur Navigation zu den Quicklinks Zur Suche Zum Inhalt

Microsoft 365 Backup: SmartIT und Veeam sorgen für Rundumschutz

Blogbeitrag als Podcast hören

Die Arbeit mit Microsoft 365 ist quasi zum Standard geworden. Und sicher ist die Arbeit damit ebenfalls, da es ja ständig automatisch gesichert wird, oder? Stimmt nicht. Wir erläutern, warum es triftige Gründe für ein Backup Ihrer Microsoft-365-Daten gibt.

Warum muss ich meine Daten in Microsoft 365 überhaupt sichern?

Von Microsoft gibt es das sogenannte «Shared responsibility Model». Vereinfacht gesagt wird dort sichtbar, wie die Verantwortlichkeiten zwischen Microsoft als Serviceprovider und den Kunden aufgeteilt ist. Je umfassender das Delivery-Modell (SaaS), desto stärker ist Microsoft in der Verantwortung.

Microsoft ist aber NIE verantwortlich für die Daten. Die Kundinnen und Kunden sind immer selbst verantwortlich für Ihre Daten und deren Schutz in Microsoft 365. Das heisst auch, dass die Kundinnen und Kunden selbst verantwortlich sind für ein Backup.

Erstellt Microsoft 365 denn nicht automatische Backups meiner Microsoft-365-Daten?

Nein. Microsofts Aufgaben betreffen die Backend-Infrastruktur von Microsoft 365. Heisst: Microsoft setzt alles daran, dass die Plattform praktisch ständig verfügbar ist. Für die gespeicherten Daten auf Microsoft 365 (Exchange online, Sharepoint Online, OneDrive, etc.) ist Microsoft lediglich Auftragsdatenverarbeiterin.

Welche Gründe gibt es für ein Microsoft 365-Backup?

Die SmartIT bietet ein Backup Ihrer Microsoft-365-Daten im bequemen Monats-Abo an. Basis unseres Angebots ist die Lösung des Branchenführenden Unternehmens «Veeam». Folgende Gründe sprechen für ein Microsoft 365 Backup:

  1. Versehentliche Löschungen: Ein Backup kann schnell Daten wiederherstellen, die versehentlich gelöscht, überschrieben oder beschädigt wurden. So kann die Geschäftskontinuität sichergestellt werden. Bei Microsoft sind die Daten lediglich 90 Tage aus dem Papierkorb wiederherstellbar.
  2. Unstimmigkeiten und Lücken in den Aufbewahrungsrichtlinien: Es ist nicht immer einfach, die Aufbewahrungsrichtlinien von Microsoft zu verstehen. Läuft beispielsweise ein Aufbewahrungszeitraum aus, kann es sein, dass Daten unwiderruflich weg sind..
  3. Interne Sicherheitsrisiken: Backups bieten Schutz gegen interne Bedrohungen, beispielsweise durch unzufriedene Mitarbeitende, die absichtlich Daten löschen könnten. Davor kann ein Backup Sie schützen.
  4. Externe Sicherheitsrisiken: Schäden durch Ransomware oder Malware gehören zu den grössten Sicherheitsrisiken. Regelmäßige Backups stellen sicher, dass eine saubere Kopie Ihrer Daten für die Wiederherstellung zur Verfügung steht.
  5. Gesetzliche und Compliance-Anforderungen: Eine zuverlässige Backup-Lösung unterstützt die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen und kann im Falle rechtlicher Untersuchungen entscheidend sein.
  6. Hybride E-Mail-Deployments und Migrationen: Eine geeignete Backup-Lösung unterstützt hybride E-Mail-Konfigurationen und erleichtert Migrationsprozesse. Heisst: Zusätzlich zu Ihren Microsoft-365-Daten können beispielsweise auch OnPremise-Mailserver ins Backup integriert werden.
  7. Teams-Datenstruktur: Aufgrund der komplexen Struktur des Microsoft Teams-Backends ist es wichtig, eine spezielle Backup-Strategie für Teams zu implementieren, um Datenverluste zu vermeiden.

 

Quelle: Veeam (Stand Mai 2024)

Was macht den SmartIT-Service «Microsoft 365-Backup» aus?

Die SmartIT übernimmt nicht nur die Implementierung der Backup-Lösung sondern auch das Management. Das beinhaltet auch regelmässige Wiederherstellungstests (Restore Tests) – denn ein Backup allein ist nicht so viel wert, wenn die Wiederherstellung im richtigen Moment nicht schnell und reibungslos funktioniert.

Wo sind meine Daten beim Service der SmartIT?

Mit dem Managed Microsoft 365 Backup werden Ihre Microsoft-365-Daten täglich ins SmartIT Datacenter gesichert – ein hochmodernes Rechenzentrum das höchsten Standards entspricht.

Was, wenn ich tatsächlich auf eine Wiederherstellung angewiesen bin?

Einseits führt die SmartIT regelmässige Restore-Tests durch, um im Fall einer notwendigen Wiederherstellung schnell liefern zu können. Andererseits speichert die SmartIT tägliche Backups über den Zeitraum von einem oder zwei Jahren, wobei im Falle von kompromittierten Daten taggenau ein Backup der Files ausgespielt werden kann.

Was kostet diese Backup-Lösung?

Die Backup-Lösung der SmartIT ist ein Rundum-sorglos-Paket und bereits ab CHF 9.90 / Monat und User verfügbar. Weitere Informationen zum Leistungsumfang finden Sie auf der Angebotsseite.

Muss ich für ein Microsoft 365-Backup Investitionen in Infrastruktur tätigen?

Nein. Die Lösung der SmartIT wird ins Datacenter der SmartIT gesichert, wodurch Sie keiner Investitionen in IT-Infrastruktur tätigen müssen. Sie erhalten einen voll gemanagten Service zum monatlichen Fixpreis.

Microsoft rollt selbst Backup-Lösungen für die Microsoft 365-Umgebung aus. Wo liegt der Unterschied zur SmartIT-Lösung mit Veeam?

Es gibt für beide Lösungen gute Argumente. Um eine gewisse Unabhängigkeit von Microsoft zu haben, respektive um im Falle eines Falles eine Rückversicherung zu besitzen, empfehlen wir die Lösung der SmartIT mit Veeam. Dies hat zwei Gründe:

  1. Die Daten werden aus der Microsoft-Welt herausgezogen und wären auch im Falle eines Hacks oder Ausfalls bei Microsoft noch immer vorhanden.
  2. Die Daten sind lokal in Bern gesichert, bei der SmartIT als unabhängiger IT-Dienstleisterin in einem hochmodernen Rechenzentrum.

 

Fazit

Mit dem Managed Microsoft 365 Backup der SmartIT setzen Sie auf eine umfassende Sicherheitsstrategie und schützen Ihr Unternehme vor Datenverlust. Gleichzeitig erfüllen Sie die Compliance-Anforderungen, auch gemäss dem Shared Responsibilities-Modell von Microsoft sind Sie als Unternehmen jederzeit verantwortlich für die Sicherheit und damit das Backup Ihrer Daten in der Microsoft 365-Umgebung.