Umständliches VPN war gestern: So erhalten Sie heute ortsunabhängig Zugriff auf Ihren File-Server

Portrait von Hansruedi Brunner
Von Hansruedi Brunner
Umständliches VPN war gestern: So erhalten Sie heute ortsunabhängig Zugriff auf Ihren File-Server
Ortsunabhängiges Arbeiten – eine schöne Vorstellung, die heute schon in vielen Unternehmungen Realität ist. Bei so manchen aber hat die flexible Arbeitsform einen bitteren Beigeschmack. Umständliches manuelles Verbinden via VPN Clients, regelmässig unterbrochene Verbindungen oder eingeschränkte Verbindungsmöglichkeiten trüben die Gemüter. DirectAccess schafft Abhilfe.
Mit DirectAccess bietet Microsoft eine smarte Lösung für den Zugriff auf Unternehmensdaten von ausserhalb des Büros und somit eine einfacher zu bedienende Alternative zu VPN Clients. Die verschlüsselte, transparente und leistungsstarke Verbindung wird automatisch im Hintergrund aufgebaut, sobald das Notebook eine Internetverbindung hat. Der Anwender muss dazu weder ein Programm starten, noch sich irgendwo anmelden. Ist das Gerät an einem internen Netzwerk angeschlossen, wird DirectAccess nicht benötigt und automatisch umgangen.

DirectAccesss läuft über ein gebräuchliches Internetprotokoll. Deshalb funktioniert der Zugriff auch, wenn andere Verbindungsarten wie VPN über Wireless nicht funktionieren, zum Beispiel im Hotelzimmer oder im Zug. Weil DirectAccess die Verbindung zur Firma für den Anwender «unbemerkt» aufbaut, sind für den Fernzugriff auf die Firmendaten keine speziellen IT Kenntnisse der Anwender notwendig. Sie sehen Ihre Laufwerke wie gewohnt im Dateiexplorer, Applikationen wie ERP oder Fachapplikationen funktionieren und sogar Drucker werden angezeigt, wie wenn sie direkt im Büro am Netz angeschlossen wären.

Nebst dem einfachen Verbinden von unterwegs, bietet DirectAccess auch noch weitere Vorteile. Da das Gerät wie mit dem internen Netzwerk verbunden ist, lassen sich über DirectAccesss beispielsweise auch Gruppenrichtlinien und Einstellungen verteilen. Beispielsweise können Aussendienstmitarbeitende laufend mit sicherheitsrelevanten Richtlinien aktualisiert werden. Dadurch entfallen beim nächsten Besuch im Büro die zeitraubenden Updates und das Gerät ist jederzeit sicher.
6 Vorteile von DirectAccess gegenüber VPN auf einen Blick

1. Kein umständlicher Verbindungsaufbau – sobald eine Internetverbindung besteht, haben Sie automatisch eine DirectAccess Verbindung zu Ihrer Organisation

2. Notebooks von Aussendienstmitarbeitenden beziehen auch ohne Bürobesuch immer die sicherheitsrelevanten Richtlinien

3. Wegen der einfachen Handhabung können Supportaufwände vermieden werden

4. Firmenlaufwerke werden im Dateiexplorer identisch angezeigt, egal ob unterwegs oder im Büro

5. Dank Internetprotokoll funktioniert DirectAccess auch via Wireless, beispielsweise im Hotel

6. End to End Authentication und Verschlüsselung sowie One Time Passwort sind zusätzlich möglich und machen die Verbindung besonders sicher