SmartIT
Wie finde ich den richtigen IT-Partner? 5 Fragen für Ihre Suche.
...

Montag, 29. Oktober 2018 - Sarah Winiger

Wie finde ich den richtigen IT-Partner? 5 Fragen für Ihre Suche.

IT-Partner gibt es wie Sand am Meer. Ob Einzelunternehmung, KMU oder Konzern - jeder Dienstleister behauptet von sich der flexibelste, qualitativ beste und zudem preiswerteste zu sein. Wie finden Sie als IT-Verantwortliche Person heraus, welcher Partner für Ihr Unternehmen der passendste ist? Meine Fragen unterstützen Sie bei der Auswahl.
5 Fragen die helfen, den richtigen IT Partner zu finden.

1. Vorarbeit leisten: Überlegen Sie sich was Ihnen an einem Geschäftspartner grundsätzlich wichtig ist.
Und was erwarten Sie speziell von einem künftigen IT-Partner? Welche Themen beschäftigen Sie am meisten? Zum Beispiel Sicherheit, Schutz vor Datenverlust, mobiles Arbeiten, 24-Stunden Verfügbarkeit und so weiter. Je genauer Sie wissen wonach Sie suchen, desto einfacher gestaltet sich die Selektion.

2. Lokal, regional oder schweizweit?
Schätzen Sie den persönlichen Kontakt und möchten Sie Ihren IT-Dienstleister von Zeit zu Zeit persönlich im Büro antreffen? Hier wäre ein Partner aus der Umgebung sicher empfehlenswert. Oder wickeln Sie am liebsten alles per Mail, Telefon und Fernzugriff ab? Dann ist der Firmenstandort des Partners für Sie weniger relevant. Hat Ihr Unternehmen verschiedene Standorte, eventuell sogar über verschiedene Regionen verteilt? Hier könnte ein schweizweit tätiger Partner mit mehreren Filialen der Richtige sein.

3. Arbeiten selber erledigen oder lieber auslagern?
Wie steht es um Ihr fachliches IT-Know-how? Gibt es IT-spezifische Arbeiten, welche Sie selber erledigen, aber Bereiche die Sie gerne auslagern möchten (beispielsweise Betrieb und Unterhalt der Firewall, Backup und Datenarchivierung)? Oder würden Sie am liebsten alle Informatik-Aufgaben dem Spezialisten übergeben? Finden Sie beispielsweise via Website heraus, wo die Kernkompetenzen des Anbieters liegen.
4. Im Abo oder nach Aufwand?
Mögen Sie kalkulierbare, gleichbleibende Kosten oder sind Sie eher der „Nach-Aufwand-Typ“?
Bei diesem Punkt ist es hilfreich, sich vom potenziellen IT-Partner beraten zu lassen. Ausschlaggebende Faktoren können beispielsweise die Komplexität der IT-Infrastruktur, die eingesetzte Software oder die Anzahl Benutzerinnen und Benutzer sein.

5. Persönliche Empfehlung von Geschäftspartnern
Wer hat in Ihrem Umfeld gute Erfahrungen mit seinem IT-Dienstleister gemacht und empfiehlt diesen Partner weiter? Welche Referenzen aus welchen Branchen sind auf der Webseite des Anbieters zu finden?

Der richtige Partner für Ihre IT erleichtert Ihren Arbeitsalltag und unterstützt Ihr Unternehmen punkto Effizienz und schlussendlich bei der Freude an der Arbeit. Es lohnt sich vorher genau zu überlegen was Ihr Unternehmen bezüglich IT benötigt. Lernen Sie potenzielle neue Partner persönlich kennen und stellen Sie alle Fragen, welche Sie beschäftigen. Und da IT-Profis auch nur Menschen sind, spielen ausserdem Sympathie, Vertrauen und ein gutes Bauchgefühl eine wichtige Rolle.

Warum es sich für ein KMU lohnt, einen IT-Partner zu engagieren, lesen Sie hier.

Beitrag teilen

Unsere Autoren

.
Daniel Rentsch
_Beiträge anzeigen
.
Michael Schäublin
_Beiträge anzeigen
.
Florian Amport
_Beiträge anzeigen
.
Tanja Herzog
_Beiträge anzeigen
.
Remo Rüedi
_Beiträge anzeigen
.
Hansruedi Brunner
_Beiträge anzeigen
.
Marco Strazzini
_Beiträge anzeigen
.
Patrick Fontana
_Beiträge anzeigen
.
Adrian Dolder
_Beiträge anzeigen
.
David Birrer
_Beiträge anzeigen
.
Sarah Winiger
_Beiträge anzeigen
.
Sara Fuchser
_Beiträge anzeigen
.
Alexander Tschanz
_Beiträge anzeigen

Die neusten Beiträge

Montag, 3. Dezember 2018
Umsetzungshinweise zu GDPR anhand von Informationen des SECO
_Beitrag anzeigen
Freitag, 30. November 2018
SmartIT Personalverleih: «Wenn ich bei der BLS bin, bin ich einer von ihnen.»
_Beitrag anzeigen
Mittwoch, 21. November 2018
Berlin Innovation Tour – Ein Besuch in Europas Silicon Valley
_Beitrag anzeigen
Montag, 12. November 2018
Technische Umsetzung von GDPR
_Beitrag anzeigen
Freitag, 2. November 2018
Wie funktioniert Alarmierung mit DERDACK Enterprise Alert und Signl4?
_Beitrag anzeigen

Ihre Suchresultate

schliessen